GASTSPIEL: DÉJEUNER 2.0
THEATER: Romain Thibaud-Rose

ab 11 Jahren 

Mit: Kasia Kizior, Romain Thibaud-Rose

Choreografie: Romain Thibaud-Rose

Musik: David Eric Ronner

Foto: © Milica Milinov

Dauer: 35 Min.

Zuschauerbegrenzung: keine

Gastspielkosten (Schulanteil): 175,-

Eine Tänzerin, ein Tänzer, gleiche Haltung, sitzend, die Knie angewinkelt, nahezu synchron, erkunden mit den Fußzehen den Raum, langsam, vorsichtig, immer wieder. Wer kopiert wen? Wer führt in dem Körperspiel? Was ist Original, was Imitation?

"DÉJEUNER 2.0" stellt künstlerisch die Begriffe Original, Fälschung und Authentizität sowie den Akt des Kopierens infrage. Tatsächlich sieht sich die Tanzperformance selbst als eine Art Kopie: Ausgangspunkt ist Édouard Manets Gemälde "Frühstück im Grünen", das nachgeahmt, aber auch interpretiert und künstlerisch umdefiniert wird.

"Ein intelligent bezauberndes Vexierspiel. […] Die Figuren wiederholen viel, mal unisono, mal nicht, wechseln die Richtung: ein reduziertes, trotzdem unvorhersehbares Repertoire. […] Wenn sie so mit angewinkeltem Knie sitzen, blitzt die Erinnerung an das 'Frühstück im Grünen' auf […]." (FAZ)

Romain Thibaud-Rose ist freiberuflicher Performer und Choreograf. 2015 schloss er sein Masterstudium in Choreografie und Performance am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen ab. Seine Arbeiten wurden bereits in zahlreichen Spielstätten und auf Festivals gezeigt.

www.romainthibaudrose.com