GASTSPIEL: Die Warte
THEATER: Performance-Gruppe IMPUKS

ab 8 Jahren 

Mit: Mareike Buchmann, Mirko Danihel

Regie, Choreografie: Mareike Buchmann

Sound: Mirko Danihel

Dauer: 60 Min.

Zuschauerbegrenzung: 100

Foto: © Performance-Gruppe IMPUKS

Wir alle warten. Auf etwas. Oder auf jemanden. Warten die Zuschauer auf den Anfang? Warten die Performer auf die Zuschauer? Wartet das Lied auf das Ende des Tanzes? Wartet das Wort auf die Bewegung? Wartest du auf mich?

 

"Die Warte" erforscht das Warten in all seinen Facetten. Die Tanzperformance setzt sich mit der Tatsache auseinander, dass sich Kinder und Erwachsene eine Welt teilen, die sie gemeinsam gestalten und verändern können. Dafür hat IMPUKS Kinder und Erwachsene nach ihrem Umgang mit dem Warten befragt, das Institut für Wartolgie gegründet, eine Wartemaschine und eine Warts-App erfunden und die besten Warteplätze gesucht.

In einer Zeit zunehmender Rationalisierung und des Drucks zu funktionieren widmet sich die Performance dem Warten aber auch in seiner philosophischen Dimension: Warten als Zustand des Sich-Einlassens auf etwas Unbekanntes, als aktives Nichtstun. Dabei kann gerade diese Leere, die wir Warten nennen, zu Fantasien, zu Gedankenspielen und zu Tagträumen anregen, Freiraum für Gedanken schaffen und neue Wahrnehmungen eröffnen.

 

"Wenn Mareike Buchmann einen Wasserkocher aufstellt, gemächlich einschaltet und langsam der Wasserdampf aufsteigt, wird das Warten im Bühnenraum wahrnehmbar. Zugleich wird sichtbar, wie das Warten auf der Bühne funktioniert. Aber die Inszenierung von IMPUKS zeigt außerdem: Warten kann auch kurzweilig sein." (FLUX-Jury)

 

Mareike Buchmann ist Tanz- und Performancekünstlerin, Choreografin und Dozentin für Literatur. Ihre Arbeiten werden angetrieben von der Frage, wie Bewegung initiiert werden kann. 2015 gründete sie das Performancekollektiv IMPUKS und kollaboriert seither mit Künstlern aus der freien Tanz- und Theaterszene.

 

Gastspielkosten (Schulanteil): 450,-

 

www.mareikebuchmann.de