GASTSPIEL: Patricks Trick
THEATER: Theaterhaus Ensemble Frankfurt

von Kristo Šagor 

ab 10 Jahren 

Spiel: Günther Henne, Michael Meyer

Regie: Rob Vriens

Dauer: 50 Min.

Zuschauerbegrenzung: 120

Foto: © Katrin Schander

Materialienmappe zur theaterpädagogischen Vor- bzw. Nachbereitung

 

Patrick weiß, dass er einen kleinen Bruder bekommt. Und er weiß auch, dass sein Bruder vielleicht nie sprechen lernt. Trisomie. Was das ist, weiß er nicht. Seine Eltern sind ratlos und verzweifelt. Doch Patrick, der eigentlich gar keinen kleinen Bruder gewollt hat, bleibt nicht tatenlos – es muss eine Möglichkeit geben, ihm zu helfen! Patrick löchert alle mit seinen drängenden Fragen: seinen Freund Valentin, seine Lehrerin, den kroatischen Boxer, die Gemüsefrau, den "Professor" und Danijel aus der Klasse über ihm. Und tatsächlich hat jeder etwas beizutragen, nützliche, komische und verrückte Ideen, die die Geburt des Bruders in einem neuen Licht erscheinen lassen.

 

"Šagor […] hat in den vielstimmigen und bisweilen geradezu sprachphilosophischen Text für zwei Schauspieler Patricks ganze Welt gelegt. Und die wackelt bedenklich, seit er ein Küchengespräch der Eltern belauscht hat. […] Patricks Bruder, er ist in der guten Stunde Spiel, obwohl noch ungeboren, längst da. Als Stimme in Patricks Kopf und als Person auf der Bühne." (FAZ)

 

Das Theaterhaus wurde 1991 als Spielstätte und Produktionsort in Frankfurt eröffnet. Das Ensemble verfügt über eine große Bandbreite an Spiel- und Erzählweisen und bearbeitet Stücke des Kinder- und Jugendtheaters in unkonventioneller Weise.

 

Gastspielkosten (Schulanteil): 500,-

 

www.theaterhaus-frankfurt.de