Erste Akademie: "eXploratorium: Labor für Neugierde"

vom 27. bis 28. Mai 2015 in der Landesmusikakademie in Schlitz

Ein eXploratorium bietet Raum und Zeit für Neugier und Neugierige. Wo versteckt sich das Staunen als Anfang der Neugier? Wie kommt man der eigenen Neugier auf die Schliche? Und wohin gelangt man, wenn man der Neugier konsequent folgt?

Die Projektreihe der Regisseurin Dina Keller-Metje startete im Jahr 2007 und fand bisher in Zürich, New York, Frankfurt, Darmstadt und München statt. In Schlitz forschten nun Schüler und FLUX-Beteiligte – Theaterkünstler und Lehrer – zusammen. Gemeinsam kamen sie der eigenen Neugier auf die Spur, traten über die Neugier in Austausch und gaben der Neugier eine Bühne.

Das Thema Neugierde sollte auch Impulse zur Weiterentwicklung von FLUX geben. Hierfür gab es im Rahmen des Laboratoriums ein gesondertes Zeitfenster.

Teilgenommen hat die Klasse 5d der Konrad-Adenauer-Schule in Petersberg bei Fulda unter Begleitung von Frau Dauer. Das Labor für Schüler fand an beiden Tagen von 10.00 bis 15.30 Uhr statt.

Künstlerische Leitung: Dina Keller-Metje

Theaterpädagogik: Ilona Sauer

Es forschten: Schüler der Konrad-Adenauer-Schule Petersberg, Kulturschaffende und Pädagogen

Einladung eXploratorium
Viten der Werkstattleiterinnen
Bericht Eckhard Mittelstädt