FLUX-artists in residence: Künstlerische Residenzen 2015

Durch die Künstlerresidenzen soll die Angebotspalette für ländliche Regionen, kleine Gemeinden und Dörfer erweitert werden und insbesondere für Kinder und Jugendliche eine Möglichkeit zu künstlerischen Begegnungen geschaffen werden. In das Residenzprogramm werden auch junge Theaterkünstler und Ensembles einbezogen, die mit eigenwilligen Ideen Projekte entwickeln. Das FLUX-Motto "Perspektiven, Räume, Regionen" wird in den Künstlerresidenzen erneut aufgegriffen. Die ausgewählten Projekte sind sehr unterschiedlich: in Leerstandsräumen, Containern, Schulen und im öffentlichen Raum.