SLEEP!
THEATER: die kollektivschläfer   PARTNER: ARThaus Münster-Altheim

Die kollektivschläfer sind ein Künstlerinnen-Kollektiv, das im Januar 2016 gegründet wurde. Der Name des Kollektivs ist bewusst doppeldeutig und provokativ: Natürlich geht es ums Schlafen, aber auch ums Wachrütteln. Die kollektivschläfer, das sind Annika Keidel, Tänzerin und Choreografin aus Mannheim, und Hannah Schassner, Regisseurin und Dramaturgin aus Frankfurt am Main. Sie erforschten in der temporären Residenz künstlerisch die schönste Sache der Welt: das Schlafen und den Schlaf.

Ihre künstlerische Arbeit ist zwischen zeitgenössischem Tanz und Sprech-Theater angesiedelt, denn auch im Schlaf sind die Grenzen zwischen Bewegung und Bewegungslosigkeit, zwischen Gedanken und Gedankenlosigkeit sowie zwischen Sprache und Sprachlosigkeit beinahe fließend. Sie installierten im Rahmen der Residenz ein "Schläferbüro" mit Öffnungszeiten und planten zahlreiche Veranstaltungen: Pyjama-Partys, Nacht-Lesungen, gemeinsames In-den-Schlaf-fallen, Schlaflied-Konzerte, Werkschauen mit Kaffee-Orgien, eine Kunstkantine und vieles mehr. Das Residenzprojekt wurde in den Räumen des alten Rathauses in Altheim und in Zusammenarbeit mit dem ARThaus realisiert. Seit 2015 nutzt der Trägerverein Kunst und Kultur Münster-Altheim e. V. das ehemalige Rathaus als Veranstaltungsort. Die Kollektivschläfer erarbeiteten ausgehend von ihren Forschungs- und Rechercheergebnissen anschließend eine mobile Performance, das Projekt "SLEEP!" wurde mit der Inszenierung "halbschlafvollmondgeflüster" abgeschlossen.

Dokumentation und Pressemappe SLEEP!
Postkarte SLEEP!
Buch SLEEP WELL
Hörspiel: Die NachtforscherInnen (MP3)