FLUX-Schaufenster in Frankfurt 2012

am 29. Mai in der Frankfurter Naxoshalle

Gastgeber und Kooperationspartner des Schaufensters 2012 war das Theater Willy Praml.

In der Naxoshalle, einem wunderbaren Theaterort, gaben die FLUX-Theater Einblicke in ihr Schaffen für und mit Jugendlichen. Die Theater zeigten Kurzausschnitte aus ihren Inszenierungen und stellten die künstlerischen Ansätze aus den FLUX-Laboren vor. Die Schüler der Karl-Krolopper-Schule in Kelsterbach präsentierten die Ergebnisse des Projektes "Hat Schönheit eine Form?", das in Zusammenarbeit mit FLUX und dem Theater La Senty Menti entstand.

Bei einer Podiumsdiskussion begaben sich die Teilnehmer auf die "Suche nach Qualität" und diskutierten über die Kriterien einer guten Inszenierung. In einer Kochperformance, an der sich Künstler und Lehrer beteiligten, konnten die Köchinnen und Köche bei der Zusammenstellung der Mahlzeit weitere Impulse zum Thema Qualität geben. In den Tischgespräche und Arbeitsgruppen stand ebenfalls das Thema Qualität im Mittelpunkt.