Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran (2017/2018)
THEATER: theaterperipherie   PARTNER: Heinrich-von-Brentano-Schule Hochheim

Aus dem Artikel des Wiesbadener Kuriers:

Seit der Premiere im Jahr 2016 spielt die Frankfurter Theaterperipherie ihre Fortentwicklung von Eric-Emmanuel Schmitts Erzählung "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" auch extern an Schulen in Hessen. Jetzt faszinierte die Aufführung alle fünf achten Klassen in der Aula der Heinrich-von-Brentano-Schule.

An die Schule geholt hatte das Stück Deutschlehrerin und Theaterpädagogin Nina Hahn durch ihre neue Kooperation mit der Frankfurter Initiative "Flux", die Theater zu Schulen auf dem Land bringt. Drei Aufführungen wählte Hahn Anfang des Jahres aus. Beide Akteurinnen des ersten Stücks begleiten die Schule auch bis zum Kulturabend am 22. März. Das Dritte folgt dann im Mai für die Fünftklässler. [...]

18 Schüler diskutierten im Anschluss noch eine Doppelstunde lang mit Regisseurin Lisa Deniz Preugschat und Nikolas Etzel über das Stück. Dabei durften sich auch einmal selbst ran, indem sie Aussprache und Bewegung auf der Theaterbühne übten. Das Kernthema Migration und soziale Teilhabe mit Blick auf die Inklusion sprachen die Schüler nicht an. Es war für sie selbstverständlich.